www.medizinius.de » Rubriken-Übersicht

Alle Artikel in der Rubrik 'Krankheiten und Probleme'

Hämorrhoiden – Was tun, wenn die Probleme unerträglich werden?

Hämorrhoiden Fotos - Die Google Bilder-Suche liefert informative wie unappetitliche Bilder zu Stichwörtern wie Hemorieden, Hämorieden, Hemoriden, Hämorriden, Hemoroiden und Hämorrhoide

Ein nicht enden wollender Kampf gegen das Blut auf dem Toilettenpapier?
Hämorrhoiden sind noch immer ein Tabuthema, obwohl viele Menschen Probleme damit haben. Da sie zur Anatomie des Menschen gehören, hat eigentlich jeder diese Schwellkörper in der Schleimhaut des Analkanals. Sind sie krankhaft vergrößert, spricht die …

Schleim im Stuhl: Schleimiger Stuhlgang und seine Ursachen

Schleim im Stuhl? - Schleimiger Stuhlgang und seine Ursachen (© RetroColoring.com / Fotolia)

Schleim im Stuhl dürfte so etwa jeden nervös machen, denn schleimiger Stuhlgang – insbesondere blutiger Schleim verbunden mit Durchfall – kann Anzeichen größerer Probleme sein. Doch nicht immer ist Schleim im Stuhlgang tatsächlich ein längeres Problem. Dieser Artikel will zeigen, was Ursachen der Symptome sein …

Ziehen im Unterleib: Mögliche Ursachen, und was dann?

Ziehen im Unterleib - schwanger? | Ein Drücken und Ziehen im Unterleib und Rücken kann ein Symptom für eine Frühschwangerschaft sein, aber auch viele andere Ursachen haben (© Nagel's Blickwinkel / Fotolia)

Gerade Frauen empfinden und klagen oft über ein Ziehen im Unterleib. Zuerst einmal muss man sich ganz klar vor Augen führen, dass es sich dabei nicht um eine Krankheit handelt, sondern um ein Symptom, welches durch eine Vielzahl von Erkrankungen, aber auch durch physiologische Abläufe …

Kieferhöhlenentzündung | Symptome, Dauer und Behandlung durch Hausmittel & Medikamente

Stirn- und Kieferhöhlen | Eine Kieferhöhlenentzündung ist kein Spaziergang, lässt sich aber u.a. durch Medikamente behandeln (© Henrie / Fotolia)

Eine Kieferhöhlenentzündung ist kein Spaziergang, aber lässt sich in den Griff bekommen. Erfahren Sie in diesem Artikel mehr über Symptome von Kieferhöhlenentzündungen, die typische Dauer sowie Wege und Möglichkeiten der Behandlung. Von Hausmitteln über Medikamente wie Antibiotika bis hin zu Homöopathie gibt es einige Therapie-Optionen, …

Darmpilz Symptome | Darmpilze erkennen und behandeln

Darmpilz in der Darmflora: Pilze im Darm sind nichts ungewöhnliches; nehmen die Darmpilze (Candidapilz) aber überhand (Candida Infektion), macht sich das durch unangenehme Symptome bemerkbar und erfordert früher oder später eine entsprechende Therapie / Behandlung (© Alex / Fotolia)

Was tun, wenn Darmpilze (vor allem der Candidapilz Candida albicans) problematisch werden?
Das Mikrobiom unseres Verdauungstraktes – besonders das im Dickdarm – ist sehr komplex und leistet wichtige Beiträge für unsere Gesundheit. Die Mikroben schaffen es nicht nur, wichtige Stoffe aus der Nahrung herauszuholen und unserem …

Leberschmerzen rechts – Ursachen, Symptome, was tun?

Leberschmerzen | Untersuchung beim Arzt wegen Leberschmerz (© rainbow33 / Fotolia)

Leberkrankheiten oder Funktionsstörungen der Leber äußern sich sehr häufig in Leberschmerzen, wobei es allerdings vielen Betroffenen nicht gelingt, festzustellen, wo genau der Schmerz sitzt. Viele empfinden nur diffuse Schmerzen im rechten Oberbauch. An der Leber selbst kann man aufgrund fehlender Schmerzrezeptoren auch nichts empfinden, allerdings …

Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) im Überblick

Amyotrophe Lateralsklerose / ALS (© fotoliaxrender - Fotolia.com)

Unter dem Begriff amyotrophische Lateralsklerose – kurz auch ALS genannt – beschreibt der Mediziner eine chronisch-degenerative Erkrankung, die das zentrale Nervensystem betrifft. Zu dieser Erkrankung des Nervensystems tritt des Weiteren eine Atrophie (Gewebsschwund) der Skelettmuskulatur auf.
Ursachen und Symptome von ALS
Weshalb die amyotrophische Lateralsklerose (kurz: ALS) …

Erklärt: Die Unterfunktion der Schilddrüse (Hypothyreose)

Unterfunktion der Schilddrüse: Wo genau befindet sich die Schilddrüse (© lom123 - Fotolia.com)

Viele Menschen leiden – ohne es zu wissen – an einer Unterfunktion der Schilddrüse, auch Hypothyreose genannt. Sie nehmen plötzlich stark an Gewicht zu, sind vermehrt empfindlich gegen Kälte oder leiden unter Müdigkeit, Haarausfall oder depressiven Verstimmungen. Solche – doch eher unspezifischen – Symptome sollten …

Echte Gynäkomastie (vergrößerte, hängende Brust beim Mann): Diagnose, Ursachen, Behandlung

Statistik: Verteilung der Schönheitsoperationen nach Art des Eingriffs > 3% der Behandlungen dienen der Korrektur von Gynäkomastien (Quelle: Statista / BMELV)

Die Gynäkomastie ist keine eigenständige Erkrankung im medizinischen Sinne, sondern ein sogenanntes Symptom, welches auf eine hormonale Störung hinweist. Bei der Gynäkomastie handelt es sich um eine Vergrößerung der männlichen Brustdrüse bzw. des Drüsenkörpers, die entweder ein- oder beidseitig auftreten kann. Dabei nimmt die Brust …

Sauer aufstoßen, Magenschmerzen, Sodbrennen: Ursachen, Maßnahmen und Mittel rund um Reflux

Magenbeschwerden, Sodbrennen und sauer Aufstoßen: Stress, Hektik, schlechtes Essen und hastiges Verspeisen können in vielerlei Beschwerden münden (Piotr Marcinski / Fotolia)

Müssen Sie ständig sauer aufstoßen? Zu den häufigsten durch den Magen ausgelösten Beschwerden gehört saures Aufstoßen, meist in Verbindung mit Sodbrennen, woran 30-40 % aller Deutschen häufig oder sogar regelmäßig leiden. Während der Magen durch seine Schleimhaut vor der Selbstverdauung durch Säure geschützt ist, können …

Grüner Star: Das Glaukom – eine schwere, fortschreitende Schädigung des Sehvermögens

Grüner Star / Glaukom: Statistik - prozentuale Zunahme Erkrankter in Deutschland: Im Zeitraum 2007 bis 2050 rechnet man mit einem Anstieg der an Glaukom / grünem Star erkrankten Menschen um 73% (Quelle: Statista / IGSF)

Als Glaukom oder Grüner Star bezeichnet man verschiedene Augenerkrankungen, die den Sehnerv des Auges schädigen und unbehandelt zur Erblindung führen können.
Als einer der häufigsten Risikofaktoren für das Entstehen eines Glaukoms wird ein erhöhter Augeninnendruck angesehen. Jedoch kommt das Glaukom in einigen Fällen auch bei Personen …

Schmerzen beim Wasserlassen: Was kann die Ursache sein, wenn es beim Urinieren weh tut?

Schmerzen beim Wasserlassen / Urinieren / Pipi machen / Pullern sind meist verursacht durch einen Harnwegsinfekt oder eine Blasenentzündung (© britta60/Fotolia)

Schmerzen beim Wasserlassen („Pinkeln“, „Pullern“, „Pipi machen“ oder „Urinieren“) sind in der Regel auf einen Harnwegsinfekt zurückzuführen.
Meist handelt es sich bei diesem Problem um eine harmlose Blasenentzündung, die jede zweite Frau mindestens einmal in ihrem Leben erleidet und die unter adäquater Behandlung mit einem Antibiotikum …

Stechen in der linken Brust: Was kann die Ursache sein?

Brustschmerzen: Patient beim Arzt mit Stechen in der linken Brust (© ArTo - Fotolia)

An einem Stechen in der Brust leiden mehr Menschen, als manch einer glaubt. Während viele dieses Symptom auf die leichte Schulter nehmen und mit einer harmlosen Muskelverspannung in Verbindung bringen, löst dieses meist plötzliche Stecken in der linken Brust wiederum bei anderen Ängste und Besorgnis …

Marcumar-Nekrose: Nebenwirkung der Blutgerinnungshemmung

Der Vorgang der Blutgerinnung (© Henrie - Fotolia.com)

Herz-Kreislauferkrankungen stellen immer noch die häufigste Todesursache dar. Schlaganfall und Herzinfarkt sind daher bekanntermaßen diejenigen Krankheiten, denen im Rahmen der gesundheitlichen Vorbeugung das Hauptaugenmerk der modernen Medizin gilt. Ein Gefäßverschluss ist neben inneren Blutungen die wahrscheinlichste Ursache der lebensgefährlichen Akutkrankheiten. Die Bildung von Blutgerinseln, sogenannter …

Fettgewebsnekrose: Was ist das und welche Ursachen gibt es?

Eine Fettgewebsnekrose ist ein Untergang von Fettgewebe. Ursächlich ist eine Zerstörung (Nekrose) von einzelnen Fettzellen. Als Reaktion auf das absterbende Gewebe kann sich im umliegenden Areal eine Entzündung bilden.
Durch den Zelluntergang gelangt flüssiges Fett als ölige Masse in das Gewebe. Kapselt sich dies ab, können …

Reizblase & Reizdarm

Die Reizblase und der Reizdarm sind Erkrankungen mit einer hohen Prävalenz, welche ganz überwiegend Frauen betrifft. Die Syndrome gehen mit einer starken Beeinträchtigung der Lebensqualität einher. Als Ursache konnte bisher keine organische Störung gefunden werden, so dass eine psychische Komponente vermutet wird.
Reizblase:
Mehr als zehn Prozent …

Wiederkehrender Genitalherpes – wenn das Immunsystem schwach wird…

Kondome schützen © Tino Baab - Fotolia.com

Bei Genitalherpes handelt es sich um eine ansteckende Geschlechtskrankheit. Verursacht wird diese durch verschiedene Viren. Die Verbreitung von Genitalherpes ist sehr hoch.
In der Regel erfolgt eine Ansteckung beim Geschlechtsverkehr. Des Weiteren kann sich ein Virus des Genitalherpes durch Oralverkehr übertragen. Auch eine Ansteckung des Kindes …

Aceton Mundgeruch

Wenn die Atemluft nach Aceton riecht, hat das meistens zwei Gründe: Entweder leidet der Mensch unter Diabetes oder er fastet und hat längere Zeit keine Kohlenhydrate zu sich genommen. Aceton riecht wie Nagellackentferner oder faulendes Obst.
Diabetiker müssen ihrem Organismus künstlich mit Insulin versorgen, da …

Peniskarzinom / Peniskrebs: Ursachen, Symptome, Operabilität

© pankajstock123 - Fotolia.com

Das Peniskarzinom ist ein bösartiger Tumor des männlichen Geschlechtsteils und wird in den meisten Fällen den Plattenepithelkarzinomen zugeordnet. Insgesamt tritt das Peniskarzinom selten auf mit ca. 600 Neuerkrankungen in Deutschland pro Jahr und ist ein Tumor des höheren Lebensalters.
Als wichtige Ursache für die Entstehung eines …

Posthitis | Ärger mit der Vorhautentzündung

© mjak - Fotolia.com

Eine Posthitis (Fachbegriff für Vorhautentzündung) geht meist einher mit einer Entzündung der Eichel (vgl. hier Balanoposthitis und Balanitis). Symptome sind eine erhöhte Rötung der Eichel und Vorhaut, ein mehr oder weniger starker Juckreiz.
Ursache könne Bakterien oder Pilze sein, u.U. auch begünstigt (aber nicht zwingend verursacht) …

Vermännlichung durch gestörten Androgenstoffwechsel

Vermännlichung durch Androgen (© microworks - Fotolia.com)

Unter Androgenisierung (Vermännlichung) versteht man die männlichen Veränderungen bei Frauen, die durch eine erhöhte Ausschüttung von Androgen hervorgerufen werden. Das männliche Geschlechtshormon Androgen, das verantwortlich für die Ausbildung der primären und sekundären Geschlechtsmerkmale der Männer ist, hat eine Eiweiß aufbauende (anabolische) Wirkung. Es wird bei …

Balanoposthitis (Eichel-/Vorhautentzündung)

© Alexilus - Fotolia.com

Unter einer Balanoposthitis versteht man die gleichzeitige Entzündung von Eichel (griech. balanos) und Vorhaut (griech. posthe) des männlichen Gliedes.
Eine Balanoposthitis kann in jedem Alter auftreten. Ihre typischen Symptome sind Juckreiz, Rötungen, nässendes wund sein oder Schmerzen im Bereich von Eichel und Vorhaut. Mitunter ist auch …

Penis Warzen durch Papilloma Virus

HPV / Humaner Papilloma Virus an Genitalien (© rob3000 - Fotolia.com)

Penis Warzen werden durch den Papilloma Virus ausgelöst. Dieser ist sehr ansteckend und wird in der Regel durch Geschlechtsverkehr übertragen.
Viele Menschen sind Träger von HPV, haben aber keine sichtbaren Warzen. Das liegt an der der langen Inkubationszeit, die bei diesem Virus auch Jahre betragen kann.
Wenn …

Klitorishypertrophie: Vergrößerung der Klitoris

© kocakayaali - Fotolia.com

Unter Klitorishypertrophie versteht der Arzt eine Vergrößerung der Klitoris, die verschiedene Ursachen haben kann.
Meistens tritt die Vergrößerung der Klitoris bei kleinen Mädchen infolge von hormonellen Störungen auf. Bei der Nebennierenhyperplasie, einer hormonellen Störung wie auch dem sogenannten Pseudohermaphroditismus kommt es zu einer Vergrößerung der weiblichen …

Thrombosen: Definition, Ursachen, Statistiken

Arzneimittelverbrauch von Antithrombotischen Mitteln in Deutschland in den Jahren 1996 bis 2011 (in Millionen DDD) > Die vorliegende Statistik zeigt Arzneimittelverbrauch von Antithrombotischen Mitteln* in Deutschland im Bereich der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) in den Jahren 1996 bis 2011. Im Jahr 1998 belief sich der Verbrauch von antithrombotischen Medikamenten insgesamt auf rund 474 Millionen definierte Tagesdosen (DDD). Quelle: Statista, IGES

Bei einer Thrombose handelt es sich um den Verschluß eines Blutgefäßes durch ein Blutgerinnsel, einen so genannten Thrombus. Besonders Thrombose gefährdet sind die tiefen Becken- und Beinvenen. Bildet sich zum Beispiel im tiefen Venensystem des Beines eine Thrombose, besteht die Gefahr, dass sich das Blutgerinnsel …

Wortfindungsstörung (Aphasie, Dysphasie)

Heilmittel - Indikationen in der Logopädie > Die vorliegende Statistik zeigt die Verteilung von Indikationen in der Logopädie im Rahmen von Heilmittelleistungen der Barmer GEK im Jahr 2012. Rund 0,39 Prozent der logopädischen Verordnungen lag eine Störung der Stimm- und Sprechfunktion zu Grunde. (Quelle: Statista / Barmer GEK)

Wortfindungsstörungen können sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen auftreten. Wortfindungsstörungen im Kindesalter sind in der Regel vorübergehend, wobei sich der Heilungprozess durch die Behandlung bei einem Sprachtherapeuten beschleunigen und sichern lässt.
In der wissenschafttlichen Sprache wird zwischen der Aphasie und der Dysphasie unterschieden. Erstere stellt …

Gefäßerweiterung als kosmetisches Problem

Gefäßerweiterung / Couperose (© rob3000 - Fotolia.com)

Gefäßerweiterungen, sogenannte Teleangiektasien, sind krankhafte Erweiterungen von Blutgefäßen in der oberen Hautschicht, die als unschöne rote Flächen oder sichtbare Äderchen durch die Haut durchscheinen.
Am häufigsten finden sich Teleangiektasien an Wangen, Nase, Stirn, Kinn und dem Dekolleté. Gesundheitsgefährend sind solche Gefäßerweiterungen meistens nicht (wenn sie …

Otosklerose – Verknöcherung der Gehörknöchelchen (Schwerhörigkeit)

Ohraufbau (© elvira gerecht - Fotolia.com)

Die Otosklerose bedeutet im medizinischen Sinn eine Verknöcherung der Gehörknöchelchen. Dabei handelt es sich um eine seltene Art der fortschreitenden Schwerhörigkeit. Der Grund für Otosklerose ist, dass sich in bestimmten Bereichen des Ohres Knochenwucherungen bilden. Besonders häufig betroffen ist der Bereich des Steigbügels. Umgangssprachlich wird …

Cervicalsyndrom | Symptome, Behandlung, Übungen

Cervicalsyndrom - Symptom ist vor allen Dingen ein unerträglicher Nackenschmerz, der ausstrahlen kann bis in Kopf und Schultern (© Klaus Eppele / Fotolia)

Cervicalsyndrom, dieses Krankheitsbild umfasst alle auftretenden akuten oder chronischen Beschwerden in der Hals- oder Nackenregion. Diese Erkrankung hat die verschiedensten Ursachen.
Ursachen für ein Cervical-Syndrom
Die häufigste Ursache des für das Auftreten des Cervicalsyndrom sind Bewegungsmangel, einseitige Belastung und Verspannungen der Nackenmuskulatur. Auch Fehlstellungen der Halswirbelsäule oder …

Exostose | Krankhafte Neubildung von Knochen

Exostosen in Bildern: Exostose an Kiefer, Fuß, Knie und Ohr (Screenshot Google Bildersuche)

Der Begriff Exostose bezeichnet eine krankhafte Neubildung von Knochen, die nach Außen hin auftritt.
Dabei geht die Neubildung immer von einer bereits vorhandenen Knochenfläche aus, sodass der Auswuchs sich zumeist in Form eines Höckers oder einer Auswölbung bemerkbar macht.
In der Hauptsache unterscheidet man zwei Ursachen der …

Pigmentstörung: weiße Flecken

Pigmentstörung VITILIGO - weiße Flecken auf dem Handrücken (© Axel Bueckert / Fotolia)

Es gibt viele Menschen weltweit, die unter der so genannten Weißfleckenkrankheit leiden. Es handelt sich dabei um eine Pigmentstörung der Haut, wobei vereinzelt weiße Flecken an bestimmten Körperstellen auftreten (vgl. Pigmentschwund).
Meist sind diese weißen Flecken symmetrisch ausgebildet und befinden sich vorrangig an Rumpf, Ellenbogen oder …

Retentionszyste erkennen und behandeln

Retentionszyste in Bildern: Retentionszysten an Unterlippe, Mandel und in der Kieferhöhle (Screenshot Google Bildersuche)

Als Zysten werden flüssigkeitsgefüllte, pathologische Hohlräume aus geschlossenem Bindegewebe bezeichnet, die im Verlauf von Entzündungen entstehen. Retentionszysten gehören zu den Weichteil- und Schleimzysten. Man unterscheidet

echte Retentionszysten sowie
Extravasationszysten.

Retentionszysten der Talgdrüsen entstehen aus versprengtem Hautepithel, das bereits bei Verschließen der Embryonalspalten ins Gewebe gelangt ist. Retentionszysten der …

Pigmentschwund – weiße Flecken auf der Haut

Pigmentschwund / Vitiligo (© Axel Bueckert / Fotolia)

Wenn weiße Flecken auf der Haut entstehen, spricht man allgemein von der Weißfleckenkrankheit (Vitiligo). Der Pigmentschwund kann schon im Kindesalter beginnen oder auch erst später auftreten. Häufig gibt es zuvor keine erkennbaren Ursachen und die Krankheit kommt plötzlich an irgendeiner Körperstelle zum Vorschein, am häufigsten …

Heller Hautkrebs: Basalzellkarzinom, Aktinische Keratose, Morbus Bowen, Spinaliom

Heller Hautkrebs? - Untersuchung beim Hautarzt (© Alexander Raths - Fotolia.com)

Der helle Hautkrebs ist die weltweit häufigste Form von Hauttumoren. Durch seine relativ unscheinbaren Formen wird er häufig nicht beachtet, kann aber in bösartige Wucherungen ausarten und Metastasen bilden.
Besonders gefährdet sind Menschen mit sehr heller, lichtempfindlicher Hautfarbe und Personen, die genetisch vorbelastet sind oder während …

Nebenschilddrüsenunterfunktion: zu wenig Parathormon

Schilddrüse einer Frau, Nebenschilddrüsenunterfunktion (© axel kock - Fotolia.com)

Die Nebenschilddrüsen, medizinisch Glandula parathyroidea, können in ihrer Anatomie leicht variieren. Die vier separaten Epithelkörperchen sind im Regelfall etwa linsengroß und befinden sich an der Rückseite der Schilddrüse in der Schilddrüsenkapsel. Ihre Aufgabe ist es, durch Bilden von Parathormon, den Kalzium- und Phosphat-Haushalt des Körpers …

Zyste am Zahn – Definition und Behandlung von Zahnzysten

Zahnzyste in Bildern: Screenshot einer Google Bildersuche nach 'Zahnzysten'

Zahnzysten sind Flüssigkeits – bzw. Gewebsansammlungen und bilden sich im Kiefer, meist im Bereich der Wurzelspitze eines Zahnes, dessen Nerven abgestorben sind (radikuläre Zyste). Da die Zystenbildung nicht notwendigerweise mit Schmerzen einhergeht, werden Zahnzysten auch nicht immer sofort erkannt.
Durch ihr Wachstum verdrängen sie umliegendes Gewebe, …

Autoimmunkrankheiten: Wenn der Körper sich selbst angreift

Autoimmunkrankheiten / Virus mit Antikörpern (© psdesign1 - Fotolia.com)

Unser Körper ist in der Regel so programmiert, dass er Angriffe von Bakterien oder Viren aus eigener Kraft effektiv abwehren kann. Dabei unterscheidet das Immunsystem zwischen körpereigenen und körperfremden Zellen.
Um fremde Eindringlinge zu erkennen und erfolgreich zu bekämpfen, tragen die unterschiedlichen Arten der weißen …

Prellungen – stumpfe Verletzungen an Haut, Muskel oder Gelenken

Verletzung durch Sport: Eine Prellung / stumpfe Verletzung (hier Gelenkprellung) passiert sehr schnell (© Leo - Fotolia.com)

Unter Prellungen wird eine Art der Verletzung verstanden, die durch stumpfe Gewalt einher geht. Anders als bei einer normalen Wunde, wird bei der Prellung die Hautoberfläche nicht beschädigt, lediglich die Blutgefäße unter der Haut reißen und bluten dann nach innen. In erster Linie entsteht bei …