www.medizinius.de » Ernährung und Diät

Der Flüssigkeitshaushalt des menschlichen Körpers

Neben Sauerstoff und Licht ist das Wasser für den Menschen die wohl kostbarste Lebensgrundlage, denn Wasser macht etwa 50-80% des Gesamtgewichts des Körpers aus. Kann ein Mensch ohne feste Nahrung bis zu 40 Tage überleben, ist dies ohne Wasser maximal vier Tage möglich.

Wie viel der Flüssigkeitshaushalt im Körper benötigt, ist abhängig vom Alter und vom Geschlecht. Beträgt der Anteil bei Neugeborenen bis zu 80%, liegt der Anteil bei Erwachsenen nur noch bei etwa 60%. Der Wasseranteil bei Senioren beträgt gar nur noch um 50%.

Das Wasser im Körper wird für zahlreiche verschiedene Funktionen benötigt. Etwa zwei Drittel hiervon befinden sich in den Körperzellen, der Rest wird in Gefäßsystemen sowie als Gewebsflüssigkeit benötigt.

Die wichtigen Körperflüssigkeiten Blut, Verdauungssäfte sowie die Lymphe bestehen nahezu vollständig aus Wasser. Auch im Gehirn, in der Leber sowie in den Muskeln wird viel Wasser benötigt. Es ist daher wichtig, für einen ausgeglichenen Flüssigkeitshaushalt im Körper zu sorgen. Nur so kann der Ab- und der Antransport von lebenswichtigen Stoffen sowie die Verarbeitung dieser zu 100% gewährleistet werden.

Trinken gegen Dehydration (© Marem - Fotolia.com)

Trinken gegen Dehydration (© Marem – Fotolia.com)

Mein Flüssigkeitshaushalt im Körper: Warum wir so viel trinken sollen

Allein über die Haut, die Lunge sowie den Stuhlgang verliert der menschliche Körper pro Tag etwa zwei bis zweieinhalb Liter Wasser; nicht zuletzt durch Schleim im Stuhlgang. Dieses Wasser kann nicht aus Wasserspeichern entnommen werden, denn hierüber verfügen Menschen nicht. Nur wer seinen Flüssigkeitshaushalt beachtet und pro Tag mindestens 1-1,5 Liter Wasser zu sich nimmt, kann ein Flüssigkeitsdefizit verhindern. Hierbei muss gesagt werden, dass der Flüssigkeitshaushalt der Menschen nie gleich ist. Einige Menschen benötigen mehr als die angegebene Menge Wasser, andere hingegen kommen mit deutlich weniger Flüssigkeit aus. Sportler oder Menschen mit einer anstrengenden körperlichen Belastung sollten jedoch vermehrt trinken, um ihren Flüssigkeitshaushalt auszugleichen. Auch im Sommer wird deutlich mehr Wasser benötigt, da der Körper durch Schwitzen viel verliert.

Um den Flüssigkeitshaushalt im Körper auszugleichen, ist es ideal, Wasser zu trinken. Sehr süße Getränke sowie Alkohol sind hierfür eher nicht geeignet, da sie den Körper auf andere Art und Weise stark belasten. Wer Wert auf Geschmack legt, kann auch ungesüßte Tees oder aber Saftschorlen trinken.