www.medizinius.de » Augen, Kontaktlinsen

Sphärisch, asphärisch, torisch, multifokal –
was heißt das bei Kontaktlinsen?

Wenn Brillen nötig sind, aber als störend empfunden werden, dann sind Kontaktlinsen eine gute Alternative. Gerade bei sportlichen Aktivitäten oder wenn die klimatischen Bedingungen im Sommer zu Schweißausbrüchen führen, bedeuten Kontaktlinsen ein wundervolles Gefühl von Freiheit. Auch beschlagen sie nicht und schränken das Sichtfeld des Trägers bzw. der Trägerin nicht ein. Ein weiterer Vorteil von Kontaktlinsen ist die natürlichere Abbildung gegenüber einer Brille, denn Brillengläser vergrößern oder verkleinern den Gegenstand, den der Betrachter im Fokus hat.

Wer sich allerdings mit Kontaktlinsen als Alternative zur Brille zu beschäftigen beginnt, wird in den gängigen Shops für Kontaktlinsen mit einer Reihe von Fachbegriffen konfrontiert, die immer wieder in den Produktnamen, -beschreibungen und auch Rubriken auftauchen. Gemeint sind neben den mehr oder weniger selbsterklärenden Begriffen wie „Monatslinsen„, „Tageslinsen„, „weiche Kontaktlinsen“ und „harte Kontaktlinsen“ vor allen Dingen die folgenden vier Begrifflichkeiten:

  • sphärisch
  • asphärisch
  • torisch und
  • multifokal

Damit Sie den Durchblick behalten, gehen wir heute etwas näher auf dieses Thema ein.

Kontaktlinsen: sphärisch, asphärisch, torisch, multifokal - Welche Linse für welchen Zweck? (© mashe / Fotolia)

Kontaktlinsen: sphärisch, asphärisch, torisch, multifokal – Welche Linse für welchen Zweck?
(© mashe / Fotolia)

Sphärische, asphäerische, torische, multifokale Kontaktlinsen –
Wofür werden die jeweiligen Linsenarten eingesetzt?

Bei den verschiedenen Arten der Kontaktlinsen kommt es in erster Linie auf die Art der Sehstörung an, welche zu korrigieren ist. Zwar gibt es auch farbige Linsen, die oft rein zu modischen Zwecken getragen werden, und die es dann auch als farbige Kontaktlinsen ohne Stärke gibt. In aller Regel ist für den Kontaktlinsenträger jedoch die Farbe nachrangig, sondern er braucht eine Linse, die seine individuelle Fehlsichtigkeit bestmöglich korrigiert und dabei auch noch guten Tragekomfort bietet. Die Frage nach dem Kontaktlinsen-Material ist noch recht einfach zu beantworten: moderne Kontaktlinsen sind aus Silikon-Hydrogel, siehe kontaktlinsen-vergleichen.de/wissen/beste-monatslinse.html. Doch die Frage nach der richtigen „Form“ bzw. Kontaktlinsen-„Art“ ist nicht ganz so pauschal zu beantworten.

Denn: Mit „individuelle Fehlsichtigkeit“ ist nicht nur die benötigte Kontaktlinsenstärke gemeint, sondern auch, dass viele Fehlsichtige unter einer Kombination von verschiedenen Fehlsichtigkeiten leiden, z.B. einer Kurzsichtigkeit in Verbindung mit einer Hornhautverkrümmung. Hier kommen dann die etwas komplexeren torischen Kontaktlinsen zum Einsatz (siehe weiter unten), doch eins nach dem anderen.

(1) Sphärische Kontaktlinsen und ihre Einsatzmöglichkeiten

Sphärische Kontaktlinsen werden zur Korrektur bei einfacher Kurz- oder Weitsichtigkeit eingesetzt. Bei dieser Linsenform handelt es sich um gleichmäßig geformte Kontaktlinsen. Man bezeichnet diese Formgebung auch als rotations- oder kreissymmetrisch.

Sphärische Linsen ermöglichen die Bündelung von Lichtstrahlen, die hinter der Linse zusammentreffen. Bei dieser Linsenform wird dann nochmals zwischen sogenannten Sammel- und Zerstreuungslinsen unterschieden.

Sphärische Kontaktlinsen kaufen Sie, genau wie jede andere Kontaktlinse auch, einfach online über das Internet oder beim Optiker Ihres Vertrauens.

Vor- und Nachteile von sphärischen Linsen

Der Vorteil sphärischer Kontaktlinsen liegt im angenehmen Tragekomfort und, dass hier keine gesonderte Anpassung vorgenommen werden muss. Auch sind diese Linsen meist günstiger, als andere „speziellere“ Linsen.

Da sphärische Linsen überall die gleiche Krümmung aufweisen, kann es je nach Lichtverhältnissen und Lichteinfallwinkel, aufgrund der Symmetrie (Krümmungsgleichheit), zu einem Fehler in der Abbildung kommen. Hierdurch erscheint der betrachtete Gegenstand unscharf.

Ein weiteres Manko dieser Linsen: sie sind nicht geeignet, wenn Sie unter einer Hornhautverkrümmung leiden.

Beispiel: Sphärische Kontaktlinsen als Monatslinsen:
ZEISS Contact Day 30 spheric

  • http://www.kontaktlinsen.de/monatslinsen/contact-day-30-6er-box/12.html
Sphärische Monatskontaktlinsen: CONTACT DAY 30 SPHERIC

Sphärische Monatskontaktlinsen: CONTACT DAY 30 SPHERIC

Beispiel: Sphärische Tageslinsen:
ZEISS Contact Day 1 Easy Wear

  • http://www.kontaktlinsen.de/tageslinsen/contact-day-1-easy-wear-30er-box/31.html
Sphärische Tageslinsen: CONTACT DAY 1 EASY WEAR Tageskontaktlinsen

Sphärische Tageslinsen: CONTACT DAY 1 EASY WEAR Tageskontaktlinsen

(2) Asphärische Kontaktlinsen und deren Verwendungsmöglichkeit

Asphärische Kontaktlinsen besitzen eine spezielle Oberflächenform, denn sie sind an den Rändern flacher gekrümmt. Hierdurch verändert sich der Einfallwinkel des Lichtes, wodurch in allen Bereichen scharfes und klares Sehen möglich ist.

Besonders geeignet sind diese Kontaktlinsen für Menschen mit einer stärkeren Kurz- oder Weitsichtigkeit. Auch Personen, deren Pupillen größer sind, bieten asphärische Linsen einen Vorteil. Da dies bei jüngeren Menschen häufiger der Fall ist, denn deren Pupillen öffnen sich mehr als die von älteren Personen, sind hier asphärische Linsen besonders empfehlenswert.

Gleiches gilt für Patienten, die unter grauem Star leiden. Für diese Menschen sind sphärische Kontaktlinsen aufgrund der möglichen Unschärfe (auch sphärische Aberration genannt) ungeeignet, weshalb Sie, falls Sie mit diesen Problemen zu kämpfen haben, besser zu asphärischen Linsen greifen sollten.

Vor- und Nachteile von asphärischen Linsen

Im Gegensatz zu sphärischen Kontaktlinsen, die gerade im Randbereich zu Problemen des Scharfsehens führen, liegt hier der klare Vorteil bei der asphärischen Linse. Auch bei Dunkelheit und wenn es um kontrastreiches Sehen geht, haben die asphärischen Linsen die Nase vorn. Die bessere Nachtsicht macht sich besonders beim Autofahren bemerkbar.

Da Sie mit diesen Linsen in allen Bereichen und bei allen Lichtverhältnissen klar sehen können, ist der Sehkomfort ein deutlicher Vorteil. Auch die Annehmlichkeiten beim Tragen der asphärischen Kontaktlinsen sind, aufgrund des abgeflachten Randes, besser.

Angeboten werden weiche asphärische Kontaktlinsen, aber auch formstabile (harte). Die Linsen sind als Tages-, Wochen- oder Monatslinsen erhältlich.

Als Nachteil kann es gewertet werden, dass diese Linsen nicht für Menschen geeignet sind, die ihre Weitsichtigkeit durch Augenlaser haben korrigieren lassen.

Asphärische Kontaktlinsen | Die Vorteile asphärischer Linsen sind sehr gut erklärt unter https://www.blickcheck.de/sehhilfen/kontaktlinsen/kontaktlinsenarten/nach-sehstaerke/asphaerische-kontaktlinsen/ (Screenshot vom 18.03.2017)

Asphärische Kontaktlinsen | Die Vorteile asphärischer Linsen sind sehr gut erklärt unter blickcheck.de/sehhilfen/kontaktlinsen/­kontaktlinsenarten/nach-sehstaerke/asphaerische-kontaktlinsen/ (Screenshot vom 18.03.2017)

Beispiel: Asphärische Monatskontaktlinsen:
Monatslinsen Eye Sky Premium AS von MPG&E

  • http://www.optoline.de/Optiker-Kontaktlinsen/304036/Eye-Sky-Premium-AS.html

Beispiel: Asphärische Tageskontaktlinsen:
Tageslinse Eye Sky Premium One Day von MPG&E

  • http://www.optoline.de/Optiker-Kontaktlinsen/302752/Eye-Sky-Premium-One-Day.html

(3) Torische Kontaktlinsen und deren Anwendungsbereich

Torische Kontaktlinsen sind für Patienten mit Hornhautverkrümmung (Astigmatismus) geeignet. Eine solche Hornhautverkrümmung kann zusätzlich zu einer bestehenden Kurzsichtigkeit oder Fehlsichtigkeit auftreten. Dadurch wird die Korrektur der Fehlsichtigkeit erschwert, denn man braucht ganz spezielle Linsen, eben torische Linsen. Das Problem: Aufgrund einer ungleichmäßigen (asymmetrischen) Wölbung des Auges bzw. der Augenhornhaut wird das Abbild der Umwelt auf der Netzhaut verzerrt; man sieht unscharf, aber auch eine andere Art als bei einer reinen Kurzsichtigkeit. Die Hornhautverkrümmung als Fehlsichtigkeit wird auch „Stabsichtigkeit“ genannt, und das beschreibt den optischen Effekt beim Sehen schon etwas: Punkte werden je nach Stärke der Verkrümmung tendenziell als Stab / Stäbchen verzerrt wahrgenommen.

Das folgende Video visualisiert das Problem und die Lösung sehr gut (wenngleich auch der Sprecher etwas zu schnell ‚plappert‘):

Youtube Video: Kontaktlinsen mit Astigmatismus (Hornhautverkrümmung) – am Beispiel von ACUVUE Kontaktlinsen bei Astigmatismus

Beispiel: Torische Monatslinsen:
SofLens von Bausch & Lomb

  • http://www.kontaktlinsen.de/monatslinsen/soflens-toric-6er-box/85.html
SofLens Toric for Astigmatism - Torische Monatslinsen

SofLens Toric for Astigmatism – Torische Monatslinsen

Beispiel: Torische Tageslinsen:
SofLens „Daily Disposable for Astigmatism“ Tageskontaktlinsen

  • http://www.kontaktlinsen.de/tageslinsen/soflens-daily-disposable-for-astigmatism-30er-box/26.html
SofLens Daily Disposable for Astigmatism (Toric) - torische Tageslinsen

SofLens Daily Disposable for Astigmatism (Toric) – torische Tageslinsen



(4) Multifokale Kontaktlinsen und ihre Einsatzmöglichkeiten

Multifokale Kontaktlinsen haben mehrere Stärken und sind in etwa mit einer Gleichsichtbrille vergleichbar, denn sie werden für verschiedene Sehbereiche gefertigt. Auch bei multifokalen Linsen ist der Übergang fein abgestuft und nicht kantig, wie dies bei bifokalen Linsen der Fall ist.

Somit eignen sich diese Gleitsichtkontaktlinsen für Menschen, bei denen verschiedene Fehlsichtigkeiten festgestellt wurden bzw. die bisher eine entsprechende Brille getragen haben.

Vor und Nachteile von multifokalen Linsen

Eindeutiger Vorteil der multifokalen Kontaktlinsen (Mehrstärkenkontaktlinsen) ist, dass Sie eine Linse für alle Sehstärken und Probleme haben. Auch hier können Sie sich zwischen weichen Multifokallinsen und harten Multifokalkontaktlinsen sowie zwischen multifokalen Tages-, Wochen- und Monatslinsen entscheiden.

Allerdings gibt es auch einige Nachteile. Die Anpassung multifokale Linsen ist mühsamer, auch werden Sie üblicherweise eine längere Eingewöhnungszeit benötigen. Hier können anfangs Probleme mit blendendem Licht, Schleiersicht sowie Schattensehen auftreten.

Zudem sind solche Gleitsicht-Kontaktlinsen aufgrund ihrer unterschiedlichen Sichtbereiche und der damit aufwendigeren Herstellung teurer als andere Linsen. Gerade bei multifokalen Linsen macht es daher Sinn, zunächst Probelinsen zu bestellen und diese zu testen. Oft werden diese Art von Linsen auch als Jahreskontaktlinsen angepasst und verkauft.

Beispiel: Multifokale Monatslinsen:
Monatslinsen Proclear Multifocal von Cooper Vision

  • https://www.misterspex.de/kontaktlinsen/proclear-multifocal-monatslinsen_c6391455.html
Proclear multifocal - Multifokale Monatslinsen (Gleitsichtkontaktlinsen)

Proclear multifocal – Multifokale Monatslinsen (Gleitsichtkontaktlinsen)

Beispiel: Multifokale Tageslinsen:
Proclear 1 Day Multifocal Tageskontaktlinsen von Cooper Vision

  • https://www.misterspex.de/kontaktlinsen/proclear-1-day-multifocal-tageslinsen_c6492610.html
Proclear 1 day multifocal - Multifokale Tageskontaktlinsen von Cooper Vision

Proclear 1 day multifocal – Multifokale Tageskontaktlinsen von Cooper Vision

Sphärisch / asphärisch / torisch / multifokal
Quellen und weiterführende Artikel:

  • http://www.paradisi.de/Beauty_und_Pflege/Accessoires/Kontaktlinsen/Artikel/20532_Seite_2.php
  • http://www.imos-gubela.de/de/sphaeren-asphaeren-linsen
  • https://www.blickcheck.de/sehhilfen/kontaktlinsen/kontaktlinsenarten/nach-sehstaerke/asphaerische-kontaktlinsen/
  • http://coopervision.de/about-contacts/torische-kontaktlinsen-das-sollten-sie-wissen
  • http://augen-experte.de/sehhilfen/torische-kontaktlinsen/
  • http://coopervision.de/about-contacts/multifokale-kontaktlinsen

Publiziert am: 18. März 2017

Verschlagwortet mit: