www.medizinius.de » Schönheitschirurgie

Haare im Gesicht mit dem Laser entfernen

Speziell in der heutigen Zeit wird die Körperbehaarung oft als vollkommen unästhetisch, unhygienisch und ungepflegt wahrgenommen. Da jedoch nahezu die gesamte menschliche Haut mit Haaren versehen ist und das Wachstum der Haare ein wichtiger Teil des menschlichen Zyklus ist, kann diese Körperbehaarung lediglich auf künstliche Art und Weise entfernt werden. Die Haare werden auf unterschiedlichen Regionen des Körpers entfernt, speziell Frauen entfernen sich in der Regel die Behaarung des gesamten Körpers. Das Rasieren der Beine sowie das Entfernen von Achselhaaren gehört bei vielen Frauen zum Routineprogramm der täglichen Dusche, doch wie sieht es mit der nervenden und unerwünschten Gesichtsbehaarung aus? Das Entfernen der Haare im Gesicht benötigt oft viel Aufmerksamkeit, da besonders die Gesichtshaut sehr empfindlich ist und schnell Hautirritationen auftreten können, die zu einem unerwünschten und unebenmäßigen Erscheinungsbild der Haut führen können. Es gibt stets Methoden, die eine langfristige Enthaarung verschiedener Teile des Gesichts versprechen, doch die meisten Enthaarungscremes und Wachse können das Wachstum der Haare natürlich nicht stoppen, sodass sie immer und immer wieder nachwachsen.

© Andres Rodriguez / Fotolia

© Andres Rodriguez / Fotolia

Eine Methode, die eine lang anhaltend glatte und enthaarte Haut zu ermöglichen verspricht, ist das Entfernen der Haare im Gesicht mit dem Laser. Im Hinblick auf diese Methode ist es wichtig zu wissen, dass die Behandlungen mit dem Laser in mehreren Sitzungen wiederholt werden müssen. Dies liegt in erster Linie an den unterschiedlichen Wachstumsphasen der Körperhaare. Die Anzahl der Sitzungen ist natürlich abhängig von der zu behandelnden Stelle, das Entfernen der Haare an der Oberlippe benötigt weniger Zeit als das Entfernen der Haare an den Wangen oder gar der gesamten Gesichtsbehaarung.

Durch den Laser werden die Haarwurzeln abgetötet, sodass keine Haare mehr nachwachsen und somit die Gesichtsbehaarung im Idealfall dauerhaft entfernt ist. Es ist darüber hinaus wichtig zu wissen, dass für ein gewünschtes Ergebnis oft eine dunkle Pigmentierung der Haare benötigt wird, da diese sonst nicht richtig abgetötet werden können. Außerdem dürfen die Haare etwa sechs Wochen lang vor der Behandlung nicht entfernt oder bearbeitet werden, da sonst möglicherweise nicht das gewünschte Resultat erzielt werden kann.

Viele Personen denken, dass die Behandlung mit Laser schmerzhaft ist, was jedoch nicht stimmt. Die menschliche Haut reagiert lediglich mit einem leichten und teilweise angenehmen Kribbeln auf den Laser, sodass während der Behandlung keine negativen Empfindungen aufkommen können. Es sollte ebenfalls bedacht werden, dass nach einer Entfernung der Gesichtsbehaarung per Laser das Sonnenlicht für einige Zeit gemieden werden sollte, da es sonst zu Hautirritationen kommen könnte.

Publiziert am: 27. Juli 2010

Verschlagwortet mit: ,