www.medizinius.de » Medizinbedarf und Produkte

Harnteststreifen / Urinteststreifen: Anwendung und Auswertung

Harnteststreifen auch Urinteststreifen genannt, werden zur visuellen Harnauswertung genutzt. Mit Hilfe dieser Diagnostik sollen recht schnell Krankheiten wie z.B. eine Zystitis (Blasenentzündung) erkannt werden. Der Harn besteht hauptsächlich aus Wasser. Mit dem Harn werden Salze und Reste des Eiweißstoffwechsels ausgeschieden. Das Alter und das Geschlecht des Testers beeinflussen die Zusammensetzung des Harns ebenso wie das jeweilige Essverhalten.

Harnteststreifen Anwendung & Auswertung

Die Handhabung des Urinteststreifens ist einfach. Nach dem kurzen Eintauchen des Harnteststreifens in die Urinprobe kann das Ergebnis sofort abgelesen werden. Eine Verfärbung des Streifens zeigt die Konzentration der jeweiligen Stoffe im Urin an. Anhand einer Farbtafel wird abgelesen, ob die Werte im Normbereich liegen oder kontrollbedürftig sind.

Urinteststreifen / Harnteststreifen (© Alexander Raths - Fotolia.com)

Urinteststreifen / Harnteststreifen (© Alexander Raths – Fotolia.com)

Harnteststreifen Indikation: Was kann man mit Urinteststreifen prüfen?

Substanzen die per Urinteststreifen überprüft werden können, sind z.B. Eiweiß, Zucker, Nitrit, Urobilinogen, Erythrozyten, Leukozyten, Ketone oder auch Bilirubin. Zudem können der pH-Wert und die Dichte per Harnteststreifen bestimmt werden. Es sollte beachtet werden, dass der pH-Wert von dem Essverhalten wie die Dichte von der Trinkmenge beeinflusst wird.

Trotz der einfachen Anwendung der Harnteststreifen treten häufig auch Anwendungsfehler gerade im häuslichen Gebrauch auf. Neben dem Ablesefehler aufgrund von Lichtverhältnissen ist ein weiterer Fehler, dass der der Streifen oft nicht in dem Mittelstrahlurin eingetaucht wird. Außerdem können die Verfärbungen zum Teil nicht richtig ausgewertet und die dementsprechende Therapie durchgeführt werden.

Bei richtiger Anwendung hat der Fachmann die Möglichkeit mit Hilfe des Harnteststreifens, Stoffwechselerkrankungen wie Diabetes mellitus und Krankheiten an den Nieren sowie Harnwegen zu erkennen. In einer angeordneten Laboranalyse erfolgen weitere Untersuchungen die den Verdacht bestätigen. Gleichfalls werden Ultraschalluntersuchungen oder die Auswertung unter dem Mikroskop bei Bedarf durchgeführt. Siehe auch: Urinkultur anlegen, Symptome Harnröhrenentzündung und Harnwegsentzündung.

Weiterführende Links im Web:

Das könnte Sie auch interessieren:

Publiziert am: 11. Juni 2010

Verschlagwortet mit: , ,