www.medizinius.de » Brust, Männergesundheit

Vergrößerung der Brust beim Mann

Ein kaum bekanntes Phänomen: Eine Vergrößerung der Brust beim Mann. Die Brust gilt eigentlich eher als Problemzone der Frau – auch wenn es um Krankheiten an der Brust geht. Entsprechend groß ist die Verwirrung des einen oder anderen Mannes, wenn er plötzlich ein vermehrtes Brustwachstum bei sich feststellt. Eine solche Vergrößerung ist dabei nicht grundsätzlich bedenklich und kann verschiedene Gründe haben. Trotzdem sollte eine ärztliche Untersuchung erfolgen, um mögliche Erkrankungen auszuschließen.

Wenig bekannt ist die Tatsache, dass sich auch in der männlichen Brust das Drüsengewebe befindet, welches bei Mädchen in der Pubertät durch verschiedene Hormone zum Wachstum angeregt wird und schließlich den Busen bildet. Ein kurzzeitiges Brustwachstum ist daher bei vielen Jungen in der Pubertät zu beobachten, welches jedoch meist nach kurzer Zeit wieder verschwindet.

Vergrößerung der Brust beim Mann (© ladahunt - Fotolia.com)

Vergrößerung der Brust beim Mann (© ladahunt – Fotolia.com)

Ursachen einer Vergrößerung der Brust beim Mann

Beim erwachsenen Mann sind die Gründe für eine wachsende Brust vielfältig: Übergewicht kann ein Auslöser für Brustwachstum sein, da die Fettzellen nicht nur die ungeliebten Pölsterchen im Körper einlagern, sondern auch Hormone produzieren, die für das Brustwachstum verantwortlich sein können. Es gibt jedoch weitere, viel banalere Erklärungen für eine Vergrößerung der Brust: Erhöhte Stimulation kann zu einer Reizung des Gewebes führen, welches ein Wachstum auslösen kann. Und dazu braucht es nicht viel: Besonders im Sommer kann die Reibung eines T-Shirts auf der verschwitzten Haut schon ausreichen, um eine solche Reizung auszulösen. Sie kann auch der Grund für schmerzhafte Knötchenbildung in der Brust sein, ist aber völlig unbedenklich.

Doch gibt es auch weniger erfreuliche Ursachen: Da der Mann über das gleiche Brustdrüsengewebe verfügt wie Frauen, sind die gleichen Erkrankungen möglich: Etwa jede 100. Brustkrebserkrankung tritt bei einem Mann auf. Nach Schätzungen erkranken etwa 400 Männer jedes Jahr an Brustkrebs. Auch ein hormonbildender Tumor kann, obwohl sehr selten, der Auslöser für Brustwachstum sein, wenn er vermehrt weibliche Hormone in den Organismus ausstößt.

Publiziert am: 9. September 2010

Verschlagwortet mit: ,