www.medizinius.de » Geschlechtsorgane, Männergesundheit

Herpes am Penis | Behandlung mit Herpes-Gel / -salben?

Herpes zählt zu denen am weitest verbreiteten Krankheiten und kann unter anderem an den Lippen, aber auch an den Genitalien auftreten. Bei letzterem spricht man dann von Genitalherpes, der beim Mann meistens an der Eichel, der Vorhaut, dem Hodensack, dem Gesäß oder an den Innenseiten der Oberschenkel auftritt.

Herpes äußert sich hauptsächlich durch kleine schmerzende Bläschen, sowie durch Juckreiz, Rötungen, Entzündungen, Ausfluss und Verkrustungen. Hinzu kommt, dass die genannten Bläschen im Intimbereich unter anderem durch Bewegung und die anliegende Bekleidung sehr schnell aufgerieben werden, was als ziemlich unangenehm empfunden wird. Außerdem kann ein Mann, wenn er am Genitalherpes erkrankt ist, Schmerzen beim Wasserlassen haben. Bei der Erstinfektion mit Herpes, was in erster Linie durch ungeschützten Geschlechtsverkehr übertragen wird, treten nicht immer die genannten Beschwerden auf. Jedoch ist für diese Krankheit typisch, dass sie immer wieder ausbricht; meistens liegen zwischen den einzelnen Ausbrüchen nur wenige Wochen.

Herpes simplex Virus (© Moonnoon - Fotolia.com)

Herpes simplex Virus (© Moonnoon – Fotolia.com)

Mit Aciclovir gegen Herpes am Penis?

Generell ist zu sagen, dass Herpes nicht heilbar ist. Die Krankheit, mit der etwa die Hälfte der Menschen in Mitteleuropa infiziert ist, wird durch einen Virus verursacht, der sich in den Zellkernen einnistet. Hierdurch bleibt sie permanent im Körper und es gibt noch kein Medikament, wodurch eine vollständige Heilung erzielt werden könnte. Auch eine Impfung gegen Herpes ist heutzutage noch nicht möglich. Es gibt jedoch Präparate, die die Symptome und die damit einhergehenden Schmerzen und Unannehmlichkeiten lindern können. Meistens enthalten diese Medikamente den Wirkstoff Aciclovir.

Aciclovir zählt zu den Antimetaboliten und greift den Stoffwechsel infizierter Zellen an. Somit wird der Herpesvirus daran gehindert, sich zu vermehren und die Symptome können schneller abklingen. Ein weiterer verbreiteter Wirkstoff ist Zinksulfat. Hierdurch werden die bereits angesprochenen Bläschen ausgetrocknet und die Haut heilt schneller. Mittel um die Symptome einer Herpeserkrankung sind meistens Salben, nur in schwerwiegenden Fällen werden die Medikamente in Tablettenform verabreicht.

Schutz vor einer Infektion bietet die Verwendung von Kondomen beim Geschlechtsverkehr. Wenn man einmal mit dem Herpesvirus infiziert ist, sollte man auf ein intaktes Immunsystem achten, um die Ausbrüche auf ein Minimum zu reduzieren. Dadurch soll erzielt werden, dass es für den Virus erschwert wird, immer wieder erneut auszubrechen. Um sein Immunsystem zu stärken, sollte auf eine gesunde Ernährung und viel Schlaf geachtet werden.



Herpes am Penis > Weiterführende Links im Web:

Publiziert am: 6. Mai 2010

Verschlagwortet mit: , ,