www.medizinius.de » Krankheiten und Probleme

Zungenbelag: Weiß oder gelblich bis dunkelrot?

Zungenbelag kann mehrere Ursachen haben und auf verschiedene Krankheiten hindeuten. In den meisten Fällen ist Zungenbelag aber harmlos und geht z.B. durch Abrieb durch Nahrung von alleine zurück.

Wenn die Zunge weiß belegt ist und nicht schmerzt, ist der Zungenbelag meistens ein Symptom einer Erkältungskrankheit oder bakteriellen Infektion. In diesem Fall bildet sich die belegte Zunge mit Abklingen der Krankheit von alleine zurück. Eventuell auftretende Beschwerden wie z.B. ein unangenehmer Geschmack im Mund können durch regelmäßiges Zähne putzen und Mundspülungen gelindert werden.

Mundhygiene: Zungenbelag entfernen mit Zungenreiniger (© Christoph Hähnel - Fotolia.com)

Mundhygiene: Zungenbelag entfernen mit Zungenreiniger (© Christoph Hähnel – Fotolia.com)

Anzeichen für Mundschleimhautentzündung oder Mundpilz

Tritt ein gelblich bis dunkelroter Zungenbelag auf, der mit Schmerzen beim Essen, Appetitlosigkeit, Mundgeruch und Fieber einhergeht, kann es sich um eine Mundschleimhautentzündung handeln, die behandelt werden sollte. Als Ursachen für eine Mundschleimhautentzündung gelten eine schlechte Mundhygiene sowie Verletzungen an der Mundschleimhaut. Aber auch ein Mangel an bestimmten Vitaminen, Vergiftungen durch Schwermetalle und Blutkrankheiten begünstigen diese Erkrankung. Die Behandlung erfolgt mit professionellen Zahnsäuberungen und Antibiotika.

Weißer Zungenbelag, der mit Schmerzen im ganzen Mund und weißen Flecken an der Mundschleimhaut auftritt, deutet auf einen Mundpilz hin. Dieser wird häufig ausgelöst durch die Einnahme von Antibiotika und Kortison und muss mit speziellen Pilzmitteln behandelt werden.

Ist der Zungenbelag rot und glatt und kommt es zu Zungenbrennen, liegt vermutlich eine Zungenentzündung (Glossitis) vor. Insbesondere wenn die Zunge durch Rauchen und Alkoholkonsum gereizt wird oder wenn andere Hautkrankheiten vorliegen, kann sich eine Zungenentzündung entwickeln. Zudem tritt sie oft als Symptom einer Anämie oder Zöliakie auf. Bei dieser Erkrankung gilt es, die Ursachen zu behandeln und die Beschwerden mit Mundspülungen und -lösungen zu lindern.

Zungenbelag ist nur in sehr seltenen Fällen ein Hinweis auf Zungenkrebs. Meistens deutet Zungenbelag auf die o.g. Infektionen hin und ist gut behandelbar.

Häufigkeit: Verwendung von Produkten für Zungenreinigung zur Entfernung von Zungenbelag: Diese Statistik zeigt die Bevölkerung nach Häufigkeit der Verwendung von Produkten für die Zungenreinigung in den Jahren 2010 bis 2012. Im Jahr 2010 gab es 60,07 Millionen Personen, die nie Produkte für Zungenreinigung verwendeten. (Quelle: VuMa)

Häufigkeit: Verwendung von Produkten für Zungenreinigung zur Entfernung von Zungenbelag: Diese Statistik zeigt die Bevölkerung nach Häufigkeit der Verwendung von Produkten für die Zungenreinigung in den Jahren 2010 bis 2012. Im Jahr 2010 gab es 60,07 Millionen Personen, die nie Produkte für Zungenreinigung verwendeten. (Quelle: VuMa)

Videos zum Thema Zungenbelag und Reinigung der Zunge

YOUTUBE: Tong-Clin Set by Miradent
(www.youtube.com/watch?v=Fja33atpWpY)

YOUTUBE: Zungenreiniger (www.youtube.com/watch?v=92vTp75dtKA)

Publiziert am: 20. Oktober 2008

Verschlagwortet mit: , , , , ,